Das war ne knappe Kiste… 1. ultraSPORTS Challenge

 

Mit nur 4 Sekunden Vorsprung konnte ich heute mit einem super tollen Team “Getting-tough CT” Auflage der ersten ultraSPORTS Challenge im Rahmen des Kirnberglaufs gewinnen.

Zu Beginn ging es erst mal als menschliche Schubkarre los, wo wir uns erst mal an die Spitze setzten. Auf einer 12.5km schönen Strecke durch den Schönbuch lieferten wir uns ein Kopf an Kopf Rennen mit dem später 2. platzierten Team “Schwabenpower”.

Neben Sackhüpfen und Partner-Tragen gab es einen ewig langen Singletrail, und zum Schluss erwarteten uns zwei Hindernis-Parkure. Beim vorletzen Parkur, der Area 44 dachten wir dann eigentlich, dass wir das Rennen nun eigentlich in der Tasche haben müssten, da ja nun haupsächlich Hindernisse kommen würden und das 2. Team hauptsächlich aus Läufern und keinen Hindernis-Spezialisten bestand. Doch fehl gedacht. In der Area 44 musste man mit Pfeil und Bogen eine Glocke treffen. Traf man nicht, hieß es Straf-Burpees. Wir verfehlten. Schwabenpower traf… Und schon waren sie an uns vorbei gezogen. Doch wir gaben nicht aus, schnappten unsere 2x 10Liter-Wassereimer und versuchten Schwabenpower wieder einzuholen. Durch eine Glanzleistung meiner Jungs, kamen wir bis auf 100m wieder ran. Jetzt hieß es alles in den letzten Hindernisparkur setzen und im Wassercontainer zogen wir dann auch vorbei… und konnten mit 4 Sekunden das Rennen gewinnen.

Ein tolles Event. Alle waren glücklich und zufrieden. Das klingt nach einer Wiederholung 2015.

Leave a reply

Your email address will not be published.